In den ersten beiden Klassen besuchen die Kinder die so genannte Schuleingangsphase. Je nach Entwicklungsstand des Kindes kann es diese in einem Jahr, in zwei Jahren oder in drei Jahren durchlaufen.

An unserer Schule unterrichten wir sowohl in der Schuleingangsphase als auch in den Klassen 3 und 4  in jahrgangsbezogenen Gruppen.
Die Kinder können so in der Regel während ihrer gesamten Grundschulzeit in einer festen Bezugsgruppe meist bei der selben Klassenlehrerin/ dem selben Klassenlehrer lernen.

Ein multiprofessionelles Team aus Grundschullehrer/innen, Sonderpädagogin, Sozialpädagogen und Sozialpädagoginnen ist im ständigen Austausch um ihre Beobachtungen im Sinne des Kindes gemeinsam einzuschätzen. Diese Einschätzungen werden in regelmäßigen Abständen mit den Eltern/ Erziehungsberechtigten besprochen.